Reading Challenge 2015 – Die Auswertung

Wer mich kennt, weiß, dass mir Bücher sehr wichtig sind und ich sehr gerne lese. Als mir letztes Jahr die Liste für eine Reading Challenge in die Hände fiel, habe ich sie an unseren Kühlschrank gehängt. Erst habe ich sie wieder vergessen, aber dann habe ich nach und nach immer wieder mal geschaut, ob die Bücher, die ich gelesen oder angehört habe, zu den jeweiligen Kategorien passen. Manche Bücher passten zu mehreren Kategorien – das ist vielleicht ein bisschen geschummelt, aber ich bin ganz froh überhaupt wieder mehr Zeit zum Lesen (oder Hören) zu haben. Die Jahre zuvor ist das deutlich zu kurz gekommen.

Hier also meine Auswertung. Gelesen (und beendet) habe ich 2015 19 Bücher, die sich hier zuordnen lassen. Sie passen in 26 der 50 Kategorien. Hier die komplette Liste und die von mir gelesenen Werke:

  1. A book with more than 500 pages –
  2. A classic romance –
  3. A book that became a movie –
  4. A book published this year: Der Blogger von Patrick Brosi
  5. A book with a number in the title: Numbers – Den Tod im Blick von Rachel Ward
  6. A book written by someone under 30: Der Blogger von Patrick Brosi
  7. A book with nonuhman characters: Dumm gelaufen von Moritz Matthies
  8. A funny book: Dumm gelaufen von Moritz Matthies
  9. A book by a female author: Zeitenzauber – Die magische Gondel von Eva Völler
  10. A mystery or thriller: Chicagoland Vampires – Frisch gebissen von Chloe Neill
  11. A book with a one-word title: Kriegsenkel oder Zirkel (s. Nr 9/10)
  12. A book of short stories –
  13. A book set in a different country: Numbers – Den Tod vor Augen von Rachel Ward
  14. A nonfiction book: Kriegsenkel von Sabine Bode
  15. A popular author’s first book –
  16. A book from an author you love that you haven’t red yet –
  17. A book a friend recommended: Der Tag, an dem ich cool wurde von Juma Kliebenstein
  18. A Pulitzer Prize-winning book –
  19. A book based on a true story: Viel Zauber um Harry – Die Welt der Joanne K. Rowling von Till Martin und Lindsey Fraser
  20. A book at the bottom of your to-read list –
  21. A book your mom loves –
  22. A book that scares you –
  23. A book more than 100 years old –
  24. A book based entirely on its cover –
  25. A book you were supposed to read in school but didn’t –
  26. A book you can finish in a day: Grünes Ei mit Speck von Dr. Seuss
  27. A book with antonyms in the title –
  28. A book set somewhere you’ve always wanted to visit: Muh! von David Safier
  29. A book that came out the year you were born –
  30. A book with bad reviews –
  31. A trilogy: Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling
  32. A book from your childhood: Mein Freund, der Hasenbürgermeister von Me-Books (Es ist ein individualisiertes Kinderbuch)
  33. A book with a love triangle –
  34. A book set in the future: Numbers – Den Tod vor Augen von Rachel Ward
  35. A book set in high school: Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg
  36. A book with a color in the title: Grünes Ei mit Speck von Dr. Seuss
  37. A book that made you cry –
  38. A book with magic: Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg
  39. A graphic novel: Snoopy schreibt ein Buch. von Charles M. Schulz
  40. A book by an author you’ve never read before: Der Algorithmus der Liebe von Laurie Frankel
  41. A book you own but have never read –
  42. A book that takes place in your hometown: Mein Freund, der Hasenbürgermeister von Me-Books
  43. A book that was originally written in a different language: Oliver Twist von Charles Dickens
  44. A book set during Christmas: Numbers – Den Tod vor Augen von Rachel Ward
  45. A book written by an author with your same initials: Die große Wörterfabrik von Agnes des Lèstrade und Valerie Docampo
  46. A play –
  47. A banned book –
  48. A book based on or turned into a TV Show –
  49. A book you started but never finished –

Ihr dürft gerne kommentieren. Ich gebe zu, dass Numbers als Titel für die Kategorie 5 recht großzügig interpretiert wurde. Aber ich wollte immer schon mal nach Indien (28) und das extra für mich gemachte Kinderbuch spielt tatsächlich in dem Ort, in dem ich aufgewachsen bin (32). Zu Kategorie 24 ist mir überhaupt kein Buchtitel eingefallen, also unabhängig davon, ob ich das Buch gelesen habe. Wisst ihr da was?

Am Besten gefallen hat mir Dumm gelaufen mit einem Erdmännchen aus dem Berliner Zoo als Hauptperson. Definitiv der beste Protagonist des Jahres. Die beiden Numbers-Bücher (5 + 13) waren spannender als gedacht, auch wenn mir die Reihenfolge nach wie vor nicht ganz klar ist. Das Buch über Joanne K. Rowling hat mir Mut gemacht, doch auch endlich an meinem Kinderbuch weiter zu schreiben. Was Frau Rowling kann, krieg ich auch hin. Und Grünes Ei mit Speck gehört jetzt definitiv zu meinen Lieblingsbüchern – selbst der Grinsekater lauscht gespannt, wenn ich es ihm vorlese.

Immerhin habe ich doch ein paar Kategorien erfüllen können. Hier ist übrigens die Liste für das Jahr 2016 von Anna Snook. Diesmal sogar 52 Bücher – für jede Woche eins. Mach doch mit!

Antonia

Ich bin ich und du bist du. Und das soll so bleiben.

You may also like...

Kommentar verfassen